Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Dezernat 4 Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Dezernat 4 Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Anschubfinanzierung

Die Vorbereitung von Forschungsanträgen, gerade bei Einbeziehung mehrerer und internationaler Partner, erfordert nicht nur Zeit sondern auch Geld. Zur Unterstützung der Vorbereitungsphase kann an unterschiedlichen Stellen Geld eingeworben werden. Für weiterführende Informationen steht Ihnen das Team des Dezernats Forschung und EU-Hochschulbüro gerne zur Verfügung.

Wege in die Forschung (I): Anschubfinanzierung

Im Rahmen der uniinternen Forschungsförderung kann eine Anschubfinanzierung für Forschungsprojekte gewährt werden.

Anschubfinanzierung für Exzellenzcluster

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Leibniz Universität Hannover können für die Vorbereitung eines Forschungsantrags für ein Exzellenzcluster im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder Anschubfinanzierung bei der Leibniz Universität beantragen. Die Finanzierung wird sowohl für Projekte gewährt, die durch die Leibniz Universität Hannover koordiniert werden, als auch für solche, die Teil eines extern koordinierten Exzellenzclusters sind.

Merkblatt
Formblatt

BMBF: Anbahnungsmaßnahmen für die internationale Zusammenarbeit

Das Internationale Büro bietet bezogen auf ausgewählte Partnerländer und forschungspolitisch prioritäre Themen aus Wissenschaft und Forschung Zuschüsse zu Sondierungsmaßnahmen und zur Vorbereitung von Projekten einschließlich Machbarkeits- und Pilotuntersuchungen.

Die Zuschüsse beziehen sich in der Regel auf Aufenthaltskosten ausländischer Experten in Deutschland sowie die Reisekosten deutscher Experten in das Partnerland.

Weitere Informationen:

Robert Bosch Stiftung: Austausch und Kooperationen mit Forschern in China

Mit dem Programm "Wissenschaftsbrücke China" unterstützt die Robert Bosch Stiftung Wissenschaftler in Deutschland dabei, Austausch und Kooperationen mit Forschern in China zu stärken und neu anzustoßen. Wunschpartner für neue Forschungsprojekte sollen unkompliziert die Möglichkeit zur Zusammenarbeit bekommen. Das Programm richtet sich an Mitarbeiter wissenschaftlicher Einrichtungen der Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie der Medizin in Deutschland. Gefördert werden Projekte zur Sondierung und Anbahnung gemeinsamer Forschung oder zur Intensivierung bestehender Kooperation.