Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Dezernat 4 Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Dezernat 4 Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer
  • Zielgruppen
  • Suche
 

TOOLBOX EU: Business Pläne in EU-Anträgen

Zunehmend wird in Förderprogrammen die Frage nach der Verwertung von Projektergebnissen gestellt. Dies ist in Horizon 2020, dem europäischen Förderprogramm für Forschung und Innovation, nicht anders. In beinahe allen Förderlinien ist bereits während der Antragstellung auf die Verbreitung, Verwertung und Kommerzialisierung der Projektergebnisse einzugehen. Dies reicht dabei von grundlegenden Auskünften zur geplanten Verwertungsaktivitäten über die Einreichung von Skizzen eines Businessplanes bis hin zur Erstellung des gesamten Projektantrages im Sinne eines Businessplans.

Welche Methoden gibt es also um eine Verwertungsstrategie zu entwickeln? Welche Elemente enthalten Businesspläne in den EU-Anträgen? Wie ausführlich müssen die Verwertungsaktivitäten  dargestellt werden? Wie kann man Verwertung und Kommerzialisierung in Anträgen veranschaulichen?

Im dritten Teil unserer Reihe „Toolbox EU“ werden diese Fragen aufgegriffen und mit praktischen Hinweisen beantwortet werden. Es werden die unterschiedlichen Anforderung an Businesspläne und Verwertungsstrategien in EU-Anträgen erläutert, Methoden für die Entwicklung eines fundierten Verwertungsansatzes vorgestellt sowie Tipps zur Einbindung von Verwertungsaspekten in das Antragsformular vermittelt.

Termin und Ort:

Donnerstag, den 09. Juni 2016 von 15:30  bis 17:00 Uhr, EU-Hochschulbüro Hannover-Hildesheim, Brühlstr. 27. (Seminarraum im UG)

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschulen  der Region Hannover/Hildesheim sowie an niedersächsische KMU, die für sich oder ihre Einrichtung eine Beteiligungsstrategie für Horizon 2020 entwickeln oder ausbauen möchten.

Bitte beachten Sie, dass in dieser Veranstaltung nicht die Fördermöglichkeiten in Horizon 2020 vorgestellt werden, es wird davon ausgegangen, dass diese in groben Zügen bekannt sind. Die Veranstaltungssprache ist deutsch.


Einladung und Anmeldung:

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Agenda. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Auskünfte erteilt:

Rena Hohenstein
EU-Hochschulbüro Hannover/Hildesheim
Tel.: 0511/ 762-4718
E-Mail: rena.hohenstein@zuv.uni-hannover.de