Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Dezernat 4 Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Dezernat 4 Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Evolution und Emanzipation: Zur Poesie der Wissenschaft im Werk spätviktorianischer Dichterinnen

Dr. Wolfgang Funk

Leibniz Universität Hannover
Englisches Seminar
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

Tel.: +49 - (0)511 762 2412
Fax: +49 - (0)511 762 3229
E-Mail: wolfgang.funkengsem.uni-hannover.de

Kurzbeschreibung

Das beantragte Projekt kombiniert literatur- und kulturwissenschaftliche Methoden in der Edition und Analyse wissenschaftlicher und poetischer Texte des ausgehenden 19. Jahrhunderts in Großbritannien. Es zielt darauf ab, bislang weitgehend unbekannte Dichterinnen einer breiten (akademischen) Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Deren Texte stellen einen Schnittpunkt kulturgeschichtlicher, naturwissenschaftlicher und sozialpolitischer Diskurse dar und nutzen zeitgenössische Erkenntnisse auf Gebieten wie der Evolutionslehre (Jean-Baptiste de Lamarck, Charles Darwin, Herbert Spencer), der Geologie (Charles Lyell), der Biologie (T.H. Huxley, Gregor Mendel, Charles Darwin) oder der Soziologie (Auguste Comte, Herbert Spencer), um vorherrschende Geschlechternormen in Frage zu stellen. Dadurch leisten diese Dichterinnen einen entscheidenden Beitrag im Rahmen der weiblichen Emanzipation. Das Projekt verfolgt einen innovativen transdisziplinären Ansatz, der Methoden der Gender Studies und der Cultural Studies für literarische und wissenschaftsgeschichtliche sowie sozio-politische Analysen nutzbar macht.

Laufzeit

18 Monate