EU-Auslandspraktika > Bewerbung > Graduierte

JOB GATE - European Training Placements for Recent Graduates

Voraussetzungen für eine Bewerbung

Graduierte können sich für eine Leonardo-Förderung bewerben, wenn Sie:

  • an einer Hochschule in Deutschland studiert haben oder kurz vor dem Studienabschluss (Diplom, Magister, Staatsexamen, B.A. oder M.A.) stehen; das Studium muss zum Zeitpunkt des Praktikumbeginns abgeschlossen sein; 
  • während des Praktikums nicht (erneut) an einer Hochschule immatrikuliert sind;
  • ein mindestens dreimonatiges Vollzeitpraktikum in einem der am Leonardo da Vinci Programm teilnehmenden Länder
  • ein Praktikum planen, welches im Zusammenhang mit Ihrem abgeschlossenen Studium steht; 
  • einen Betreuer an Ihrer Hochschule finden, der die inhaltliche Betreuung des Praktikums übernimmt.

Bitte lesen Sie auch die ausführlichen Förderbedingungen für Graduierte

Aktuell stehen uns Mittel für die Förderung von 10 Graduierten zur Verfügung.

Dieses Projekt läuft am 31.05.2015 aus. Danach können Graduierte ausschließlich über das Erasmus+ Projekt (Mix it) gefördert werden.

Bewerbungsunterlagen

 Eine Bewerbung besteht aus:

  • Anschreiben Hochschulkoordinator/in* (außer Studierende der LUH und Hochschulen außerhalb des Konsortiums)
  • Bewerbungsformular
  • Formular „Training Agreement“
  • Referenzschreiben eines fachlichen Hochschulbetreuers, der/die Sie während Ihres Praktikums betreut 
  • Tabellarischer Lebenslauf
    Sie können hierzu das Format des „European C.V.“ nutzen. 
    (Deutsch oder Englisch
  • Kopie Ihres Examens-/Diplom-/Bachelor- oder M.A.-Zeugnisses,
    ggf. ein Schreiben vom Prüfungsamt, dass das Studium erfolgreich abgeschlossen wurde 
  • Kopie der Exmatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis von Sprachkenntnissen in der Arbeitssprache und in der Landessprache
    (die Landessprache kann ggf. nachgereicht werden, falls der Sprachkurs erst im Gastland absolviert wird)
  • Formular zur Vorbereitung eines Auslandsaufenthalts

 * Eine Auflistung der Hochschulbeauftragten des Konsortiums finden Sie hier.

Höhe des Stipendiums

zwischen 500 und 1.150 Euro pro Monat. 

Die Höhe richtet sich nach Zielort, Vergütung seitens des Unternehmens und Länge des Aufenthalts. D0ieser Zuschuss ergänzt die Praktikumsvergütung, die in der Regel von den Unternehmen gezahlt wird - manchmal auch in Form von Sachleistungen, wie z.B. freie Unterkunft. Eine Übersicht der Fördersätze finden Sie hier.

Auszubildende mit einer Behinderung oder mit speziellen Bedürfnissen können eine zusätzliche Leonardo-Förderung beantragen. Dafür setzen Sie sich bitte mit dem EU-Hochschulbüro in Verbindung.

Zudem besteht die Möglichkeit einen Sprachkurskostenzuschuss bis zu 315 Euro nach Beendigung des Praktikums zu beantragen. 

Versicherungen

Ein Teil des Stipendiums ist für Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung vorgesehen, da Sie Ihren Versicherungsschutz im Zielland über den Zeitraum des Praktikums selbst übernehmen müssen. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig nach dem Auslandsschutz Ihrer in Deutschland bestehenden Versicherungen. Krankenversicherungen stellen eine European Health Insurance Card (EHIC) aus. Eine Unfallversicherung für den Aufenthalt im Betrieb wird zumeist von der Gasteinrichtung im Ausland gestellt.

Ein günstiges kombiniertes Versicherungspaket bietet der Deutsche Akademische Auslandsdienst (DAAD) speziell für Leonardo-Programmteilnehmer an. Infos hierzu erhalten Sie bei der Versicherungsstelle des DAAD.

Informieren Sie sich auch bei Ihrem Arbeitsamt bzgl. der Übernahme von Sozialversicherungleistungen (zumindest Krankenversicherung), die man für maximal 12 Wochen vom Arbeitsamt erhält, wenn man das Praktikum als eine "betriebliche Trainingsmaßnahme" deklariert. Zudem werden ggfs. die Leistungen von ALG II weiter bezahlt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf dem Hinweisblatt zu §46 des Sozialgesetzbuch II. 

Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsunterlagen müssen als Originale vollständig ausgefüllt und unterschrieben an der eigenen Hochschule eingereicht werden. Dies soll idealerweise mindestens zwei Monate vor Praktikumsbeginn geschehen. Befürworten die jeweiligen Leonardo-Beauftragten der Hochschulen eine Förderung, werden die Dokumente von dort an das EU-Hochschulbüro weitergeleitet.

Wenn Sie nicht an einer Hochschule des Konsortiums studiert haben, reichen Sie die Unterlagen direkt ein.

Sind die Bewerbungsunterlagen nicht bis spätestens einen Monat vor Praktikumsbeginn vollständig im EU-Hochschulbüro eingegangen, ist eine Förderung ausgeschlossen. 

Sollten Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung noch keinen Praktikumsplatz haben, versuchen wir Sie bei der Praktikumssuche zu unterstützen. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns oder die/den Leonardo-Beauftragte/n Ihrer Hochschule wenden. 


Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Downloads

Ansprechpartnerin

Lisa Grow
E-Mail:lisa.growzuv.uni-hannover.de
Telefon:+49 511 762 19179
Fax:+49 511 762 3009

Sprechzeiten

Montag: 10-12 Uhr

Mittwoch: 13-15 Uhr

und nach Vereinbarung

Beratungstelefon

+49 511 762 3932

Adresse

Leibniz Universität Hannover
Dezernat Forschung und EU-Hochschulbüro, Technologietransfer

Brühlstr. 27
30169 Hannover

Letzte Änderung: 12.08.2014